Von Zinsen leben – wie viel Kapital benötigt man?

Viele Menschen träumen davon, in ihrem Leben einmal so viel Vermögen erwirtschaftet zu haben, dass sie von den Zinsen leben können und nicht mehr arbeiten müssen. Vielleicht möchten sie sich absichern, dass sie auch im Alter ein gutes Leben führen können. Doch wie viel Geld braucht man eigentlich, wenn man von den Zinsen leben möchte?

Kann man von Zinsen leben?

sorgenfrei lebenWer schon in jungen Jahren über ein Vermögen verfügt, etwa durch eine Erbschaft, der kann eventuell, wenn er es geschickt anstellt, später von den Zinsen leben. Für die Mehrheit der Bevölkerung ist dies jedoch eher ein schöner Traum, insbesondere dann, wenn sie ihr Vermögen erst noch verdienen müssen. Wenn man als junger Mensch beginnt, konsequent zu sparen, verfügt man im Alter eventuell über ein Vermögen von mehreren 100.000 Euro. Bekommt der Sparer dann eine Verzinsung von 4 bis 5 Prozent, hat er am Jahresende einen Zinsertrag von mehreren 10.000 Euro. Allerdings ist über einen Zeitraum von Jahrzehnten nicht abzusehen, wie sich die Zinsen entwickeln.

Liegt die Verzinsung bei nur etwa 2 Prozent, ist der Zinsertrag eher mager, auch wenn man vielleicht 300.000 Euro angespart hat. Dann wird es nicht möglich sein, von den Zinsen leben zu können. Im besten Fall stellen die Zinsen einen schönen Zusatz zur Rente dar. Darüber hinaus müssen die Zinserträge versteuert werden, nämlich mit 25 Prozent über dem Sparerfreibetrag von 801 Euro.

Wie sollte das Geld angelegt werden

Ein weiteres wichtiges Kriterium ist, wie man sein Geld anlegt. Festgeldkonten oder festverzinsliche Wertpapiere mit einer Laufzeit von 10 bis 20 Jahren versprechen vielleicht eine hohe Rendite. Was aber, wenn man das Geld plötzlich braucht, zum Beispiel wegen einer Krankheit, eines Todesfalls oder einer Scheidung? Dann ist es wichtig, dass man schnell an sein Spargeld kommt, ohne oder nur geringe Verluste zu machen. Junge Menschen können noch eher spekulativ mit ihrem Vermögen umgehen. Sie haben zum Beispiel die Möglichkeit, in Aktien zu investieren. Wer schon etwas älter ist, sollte in risikoarme oder risikolose Geldanlagen investieren, damit einem das angesparte Vermögen erhalten bleibt.

Investieren in Immobilien

Eine weitere Möglichkeit ist, das Vermögen in Immobilien zu investieren. Wenn man die Immobilien vermietet, kann man eventuell von den Mieteinnahmen leben. Allerdings müssen dann auch wieder Rücklagen für eventuelle Reparaturen gebildet werden. Man braucht also mehrere Immobilien, damit die erhaltene Miete wirklich für das eigene Leben ausreicht. Letzendlich kommt es natürlich darauf, was für ein Leben man sich vorstellt, wenn man von den Zinsen leben möchte. Soll dies ein Leben in Luxus sein, oder sind 1.500 Euro im Monat ausreichend? Wer seine Bedürfnisse einschränkt, dem ist es am ehesten möglich, von den Zinsen zu leben.